im Auftrag der Stadt Augsburg,
Stadtplanungsamt



Welche Perspektive sehen Sie für das Gewerbegebiet um das Gaswerk?



<- zurück


Erreichbarkeit von Gewerbegebiet und Gaswerkgelände Oberhausen Süd

o zusätzlicher Übergang für Fußgänger und Radfahrer über die Gleise
o bessere Anbindung über öffentlichen Nahverkehr und/oder Bahnstation
o wieder die direkte Verbindung zum Gaswerk durch den Deuterpark herstellen und
  nach Norden durch das Gewerbegebiet bis zur Holzstraße weiterführen

Gewerbegebiet um das Gaswerk
o ansprechendes Bild für die im Gewerbegebiet Beschäftigten schaffen
o Polizeirevier erhalten
o es sollen sich keine Supermärkte ansiedeln
o kleinere Gewerbebetriebe erwünscht

Ideen und Wünsche zur Nutzung des Gaswerkgeländes
o historische, industrielle Nutzung soll weiterhin sichtbar und verständlich gemacht werden (Führungen, Museum) „Straße der Industriekultur“, ähnlich wie in NRW
o Gaswerk als Kulturstandort „Kultur für Alle“ (temporäre Kunstausstellungen, Kabarett, 3D-Kino)
o Gaswerk als Sportstätte (Tauchgasometer, Erlebnisbad)
o Gaskessel als Aussichtsplattform mit Cafe, Restaurant, Planetarium
o Nutzung der Grünanlagen als Park (insb. Erhalt Streuobstwiesen),
   offen für alle BürgerInnen, evtl. als Teilbereich in eine Landesgartenschau integrieren
o historische Gaslaternen in der Umgebung zum Einsatz bringen

Protokoll: Sabina Prommersberger

 

<- zurück





Kontakt ##Impressum ##LogIn##Disclaimer URBANES WOHNEN eG